Warum du den Blutzuckerspiegel nicht unterschätzen solltest

 

Hello!


Heute möchten wir dir den Blutzuckerspiegel vorstellen - ein Thema, das nur Diabetiker betrifft, oder nicht? Das ist so nicht richtig: Jeder von uns wird durch seinen Blutzuckerspiegel beeinflusst, und das nicht nur physisch, sondern auch psychisch.


Der Blutzuckerspiegel misst den Glucoseanteil im Blut. Glucose (Traubenzucker) ist ein als Einfachzucker vorkommendes natürliches Kohlenhydrat und damit ein wichtiger Energielieferant für Körper und Gehirn. Der Blutzuckerspiegel schwankt im Laufe des Tages durch die Ernährung. Das ist völlig normal, sollte sich aber in Grenzen halten. 


Was genau sind Ursachen für Schwankungen? 

 

Blutzuckerspiegel


Durch zuckerhaltige Lebensmittel, die der Körper schnell verwerten kann, wird der Insulinausstoß im Körper angeregt, der Blutzuckerspiegel steigt schnell an und fällt auch schnell wieder. Diese Achterbahnfahrt führt zu Heißhunger.

  1. Du hast Lust auf Süßes und nimmst zuckerhaltige Lebensmittel zu dir.
  2. Der Blutzuckerspiegel steigt und Insulin wird freigesetzt.
  3. Der Blutzuckerspiegel fällt durch das freigesetzte Insulin. Das sorgt für Unterzuckerung.
  4. Du bekommst Hunger. Dein Blutzuckerspiegel ist zu niedrig.

Was sind Signale für einen unausgewogenen Blutzuckerspiegel? 


Zu den am häufigsten vertretenen Signalen zählen das ständige Verlangen nach Zucker, sinkende Konzentrationsfähigkeit, Schlafprobleme, Stimmungsschwankungen, Energielosigkeit sowie eine auffällige Gewichtszunahme.


Welche Nährstoffe sorgen für die Schwankungen?


Kohlenhydrate werden im Körper wie Zucker abgebaut. Wenn sie in unsere Blutbahn gelangen, verwandeln sie sich in Zucker. Dadurch schießt der Blutzuckerspiegel nach oben und Insulin wird ausgeschüttet. Die Zellen versuchen, dem entgegenzuwirken, indem sie den überschüssigen Zucker aufnehmen, damit der Blutzuckerspiegel wieder sinkt. Durch häufiges Snacken und den Genuss nicht vollwertiger Lebensmittel wird somit die Fettverbrennung blockiert, was auf Dauer zu einem schlechten Gesundheitszustand führt.


Wie kann man ihn unter Kontrolle kriegen?

1. Ballaststoffreiche Lebensmittel: 

Viele Ballaststoffe führen dazu, dass der Abbau der Glucose langsamer vonstatten geht und der Blutzuckerspiegel somit nicht so stark ansteigt und abfällt. Sie sind enthalten in Vollkornprodukten, Hafer, Hülsenfrüchten, feelfood, Gemüse und in bestimmten Obstsorten. Diese Lebensmittel sättigen den Körper, enthalten Vitamine und Nährstoffe.

2. Gesunde Fette: 

Ungesättigte Fettsäuren, wie sie unter anderem in Nüssen, Avocados oder Samen enthalten sind, liefern Energie, werden langsamer verbrannt und halten somit länger satt.

3. Bewusst snacken: 

Neben den gesunden Fetten halten auch komplexe Kohlenhydrate und Eiweiß satt. Das verhindert dauerhaftes Snacken, welches zu konstant hohem Insulinausstoß führt.

4. Vollwertiges Frühstück: 

Komplexe Kohlenhydrate wie Haferflocken und vitaminreiches Obst liefern Energie und halten satt. Du bekommst durch ein nährstoffreiches Frühstück kein Blutzucker-Crash am Mittag. Wie du dich mittags vollwertig ernähren kannst, um ein Mittagstief zu vermeiden, erfährst du hier.

5. Ein paar natürliche Blutzuckersenker: 

 

Natürliche Blutzuckersenker

 

  • Zimt (Wirkstoff: wasserlösliche Polyphenolverbindung MHCP (Methylhydroxy-Chalcone-Polymer))
  • grünes Blattgemüse (enthält wenig Kohlenhydrate, dafür aber viele Vitamine und Nährstoffe)
  • Knoblauch (senkt den Cholesterinwert des schlechten LDL-Cholesterin)
  • Olivenöl (Antioxidantien, ungesättigte Fettsäuren)
  • Hülsenfrüchte (viele Ballaststoffe, wenige Kohlenhydrate)
  • Wasser trinken (kurbelt die Verdauung an)

Du kannst mit der richtigen Ernährung dafür sorgen, deinen Blutzuckerspiegel positiv zu beeinflussen, damit dein Körper die gewonnene Energie an den richtigen Stellen einsetzen kann und die Fettverbrennung und somit die Gesundheit unterstützt wird. Dafür braucht es nicht viel, unsere einfachen Tipps können schon helfen. Wenn dir deine tägliche Dosis an Ballaststoffen noch fehlt, können wir dir unsere vollwertigen Mahlzeiten ans Herz legen. Die versorgen dich nicht nur mit allen essentiellen Nährstoffen und machen dich langanhaltend satt, sondern sind dazu auch superschnell zubereitet!


Remember to Feel Good -


Deine Anne

Hinterlasse einen Kommentar